Zwischen den  Chemischen- und Veterinäruntersuchungsämtern (CVUÄ) in Nordrhein-Westfalen (NRW) wurde zum 1. Januar 2017 eine Schwerpunktbildung für bestimmte Untersuchungsbereiche vereinbart, so dass im CVUA-OWL noch folgende Lebensmittelwarengruppen untersucht und beurteilt werden.

Landesweit als Schwerpunkt:
Alkoholfreie Erfrischungsgetränke, Wasser,
Honig und Süßwaren

Für die Regierungsbezirke Detmold, Arnsberg und Köln:
Diätetische Lebensmittel

Für die Regierungsbezirke Detmold und Arnsberg: 
Säuglings- und Kleinkindernahrung

Für den Regierungsbezirk Detmold:
Milch, Milcherzeugnisse, Käse, Fleisch, Fleischerzeugnisse, Wurstwaren, Feine Backwaren, Feinkost, Speiseeis und

Feine Backwaren zeichnen sich dadurch aus, dass bei der Herstellung mehr als 10 Teile Fett oder Zucker auf 90 Teile Getreideerzeugnisse wie Mehl verwendet werden. Im Bäckerhandwerk werden die Bestandteile traditionell auf die Menge an verwendeten Getreideerzeugnissen bezogen.

Zu dieser Warenobergruppe gehören eine Vielzahl an Produkten mit unterschiedlichen Erscheinungsbildern und Zusammensetzungen. Das sind neben süßen Kuchen, Torten, Stollen, Lebkuchen, Keksen, Makronen, Blätterteig- und

Diese Warengruppe umfasst Feinkostsalate, Mayonnaise, Salatmayonnaise und andere emulgierte Soßen und wird im Dezernat „Tierische Lebensmittel, Feinkost“ untersucht und beurteilt.

Feinkostsalate werden in den Leitsätzen des Deutschen Lebensmittelbuchs beschrieben. Leitsätze sind keine Rechtsvorschriften, sondern ergänzen diese als antizipierte sachverständige Gutachten und sind für Hersteller, Handel, Verbraucher, Überwachung und Gerichte eine wichtige Orientierungshilfe. Sie stellen die

Honig ist der natursüße Stoff den Honigbienen erzeugen. Sie nehmen dafür Nektar (für Blütenhonige) und andere Absonderungen von Pflanzen oder Sekrete von Insekten, wie Blattläusen die an diesen Pflanzen saugen (für Honigtauhonige), auf. Durch Kombination mit bieneneigenen Stoffen werden diese umgewandelt um anschließend im Bienenstock fertig zu reifen und gespeichert zu werden.

Als Schwerpunktlabor für Nordrhein-Westfalen werden bei uns neben Honigen auch Pollen, Gelee Royal und Honige mit

Die Untersuchung und Beurteilung von Speiseeis erfolgt sowohl im Dezernat "Mikrobiologie, Zoonosen" als auch im Dezernat „Tierische Lebensmittel, Feinkost“.

Im Vordergrund steht die Überprüfung der mikrobiologischen Beschaffenheit, vor allem der Eise aus handwerklicher Herstellung.

Weiterhin werden die Qualitätsanforderungen der Leitsätze des Deutschen Lebensmittelbuchs überwacht, die die Zusammensetzung und Kennzeichnung der verschiedenen Speiseeissorten beschreiben. Leitsätze sind keine

Die als „Süßwaren“ zusammengefassten Erzeugnisse haben in der Regel außer ihrem überwiegend süßen Geschmack (mit einigen Ausnahmen) weniger Gemeinsamkeiten als andere Warenobergruppen. Hierzu zählen u.a. Karamellen, Gummibonbons, Schaumzuckerwaren, Lakritze, Kaugummi sowie Schleckpulver. Auch Marzipan und Nougat, für die es einheitliche Beschreibungen der Zusammensetzung gibt, zählen zu den Süßwaren. Bei diesen Erzeugnissen werden z.B. Mindestgehalte an Mandeln oder Haselnüssen erwartet, die

Für Lebensmittel für besonders empfindliche Verbrauchergruppen gelten seit 2016 in der EU spezielle Regelungen, die das Diätrecht abgelöst haben. Zu nennen ist hier insbesondere die Verordnung (EU) 609/2013.

Hierunter fallen Lebensmittel für Säuglinge bis zur Vollendung des ersten Lebensjahres und für Kleinkinder bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres. Untersucht werden Milchnahrungen und hypoallergene HA-Nahrungen (Flaschennahrung) sowie Beikost. Zur Beikost gehören sowohl Getreidebreie

Fertiggerichte werden im Dezernat „Tierische Lebensmittel, Feinkost“ auf Kennzeichnungsmängel, wertgebende Zutaten (z. B. Fleischanteil), Zusatzstoffe und mikrobiologische Beschaffenheit (z. B. Speisen aus Kantinen) untersucht.

Die Warengruppe beinhaltet eine Vielzahl von Lebensmitteln, die als volle Mahlzeit oder Zwischenmahlzeit verzehrt werden, von der tiefgefrorenen Pizza über das belegte Brötchen bis zur Eintopf-Konserve.

Anschrift

Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt
Ostwestfalen-Lippe (CVUA-OWL)
- Anstalt des öffentlichen Rechts -
Westerfeldstraße 1
D-32758 Detmold

Kontakt

Fon +49 5231/911-9 (Zentrale)
Fax +49 5231/911-503 (Zentrale)
Fax +49 5231/911-641 (Pathologie)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kontaktformular

Öffnungszeiten

Mo-Fr 07:30-15:30 Uhr
Anfahrtsbeschreibung