In der Routine untersuchen wir zurzeit Erfrischungsgetränken als Hochdurchsatz-Screening. Auffällige Proben werden damit effizient erkannt, die Ergebnisse mittels amtlich etablierter Methoden abgesichert.

Mit einer Messung werden die Konzentrationen von über dreißig Substanzen bestimmt (z. B. verschiedene Zucker, Süßstoffe, Coffein,  Fruchtsäuren, Aromen, Konservierungsstoffe), die Bedeutung für Qualität und Charakter der Getränke haben. In der Methodenentwicklung validieren wir diese Untersuchung fortlaufend für weitere Substanzen, wie neuartige Süßstoffe oder Aromen.

Die Probenvorbereitung für NMR-Messungen an Erfrischungsgetränken ist einfach: Trübstoffe (wie z. B. Fruchtfleisch) werden durch Filter oder Zentrifuge entfernt, die klare Lösung wird mit einem Puffer mittelsauer auf einen pH-Wert von ca. 2,9 eingestellt. Nach Zugabe eines Kalibrierstandards werden dann 0,6 mL in ein spezielles Präzisionsglasröhrchen abgefüllt und in den automatischen Probenwechsler gestellt.

Für die Routinemessung einer Probe werden weniger als 10 Minuten Probenvorbereitung durch Laborpersonal und knapp 30 Minuten Messzeit benötigt. Darin sind zwei NMR-Experimente, der Probenwechsel und die Wartezeit zur exakten Temperatureinstellung enthalten.

 

Artikel "Gut erfrischt oder schal abserviert" als PDF

Quelle: Effizientes Screening alkoholfreier Erfrischungsgetränke mittels quantitativer Kernspinresonanzspektrometrie (qNMR) chrom+food Forum 09.2017: 21-24 (mit freundlicher Genehmigung von Frau Dr. Dellert-Ritter)

Anschrift

Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt
Ostwestfalen-Lippe (CVUA-OWL)
- Anstalt des öffentlichen Rechts -
Westerfeldstraße 1
D-32758 Detmold

Kontakt

Fon +49 5231/911-9 (Zentrale)
Fax +49 5231/911-503 (Zentrale)
Fax +49 5231/911-641 (Pathologie)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kontaktformular

Öffnungszeiten