Honig ist der natursüße Stoff den Honigbienen erzeugen. Sie nehmen dafür Nektar (für Blütenhonige) und andere Absonderungen von Pflanzen oder Sekrete von Insekten, wie Blattläusen die an diesen Pflanzen saugen (für Honigtauhonige), auf. Durch Kombination mit bieneneigenen Stoffen werden diese umgewandelt um anschließend im Bienenstock fertig zu reifen und gespeichert zu werden.

Als Schwerpunktlabor für Nordrhein-Westfalen werden bei uns neben Honigen auch Pollen, Gelee Royal und Honige mit zugegeben Lebensmitteln bearbeitet.

Die Untersuchung umfasst dabei neben der Überprüfung der Einhaltung der Vorgaben der „EU-Honigrichtlinie“ RL 2001/110/EG und der nationalen Honig-Verordnung auch die Konformität mit der allgemeinen Verkehrsauffassung an bestimmte Sortenhonige wie sie in den Leitsätzen des deutschen Lebensmittelbuchs beschrieben sind.

Neben dieser klassischen Honiganalytik wird im CVUA-OWL an neuen Analysenverfahren, wie die NMR-Spektroskopie u.a. an Fragestellungen zu Authentizität von Honigen, gearbeitet.

Anschrift

Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt
Ostwestfalen-Lippe (CVUA-OWL)
- Anstalt des öffentlichen Rechts -
Westerfeldstraße 1
D-32758 Detmold

Kontakt

Fon +49 5231/911-9 (Zentrale)
Fax +49 5231/911-503 (Zentrale)
Fax +49 5231/911-641 (Pathologie)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kontaktformular

Öffnungszeiten

Mo-Fr 07:30-15:30 Uhr
Anfahrtsbeschreibung